Doro Pesch präsentiert den WDR Hörspiel-Podcast „Dunkle Seelen“

Doro Pesch präsentiert den WDR Hörspiel-Podcast „Dunkle Seelen“

Doro Pesch-Fans können sich freuen: WDR 5 widmet dem neuen Hörspiel-Podcast der Queen of Metal eine ganze Freitagnacht. In neun Podcast-Folgen von „Dunkle Seelen“, die in der neunstündigen Spezial-Sendung am 8. April zu hören sind, nimmt Doro Pesch ihre Hörer:innen mit zu den dunkelsten Orten der menschlichen Seele. Anhand wahrer Geschichten erzählen die Hörspiele, wie Menschen dazu kommen, Böses zu tun. Mit Doro Pesch blicken wir dabei hinter die bloßen Taten ins Innere von Tätern und ihren Opfern. Ab dem 5. April gibt es immer dienstags eine neue Folge von „Dunkle Seelen“ auf allen gängigen Plattformen.

© WDR/Skalli

Doro Pesch, die Queen of Metal, ist es gewohnt, vor dem Mikro zu performen und mit ihrer unverwechselbaren Stimme zu arbeiten. Jetzt stand sie zum ersten Mal in einem Hörspielstudio. Denn Doro Pesch präsentiert ab 8. März 2022 den neuen WDR-Podcast „Dunkle Seelen“ – ein Podcast, der herausragende Hörspiele des WDR über wahre Verbrechen und historische Taten versammelt. Zu hören ist er in der ARD Audiothek und später auf weiteren Podcast-Plattformen.

Mit der Queen of Metal auf der Spur des Bösen

Mit der ehemaligen Sängerin der Band Warlock und erfolgreichen Solokünstlerin blickt der WDR-Podcast hinter die bloßen Taten in die Köpfe und Seelen: Wer waren die Teenager, die an der Columbine Highschool Amok liefen? Wie begegnet eine Tochter ihrer Mutter, die SS-Täterin war? Wie konnten in der Manson Family die Träume der Hippies in brutale Mordlust kippen?

Doro Pesch: „Ich glaube an das Gute im Menschen, aber mich interessieren auch die Abgründe. Wovon hängt es ab, welche Seite die Oberhand gewinnt? Wer sind die Menschen hinter den Taten? Ich freue mich sehr darauf, zusammen mit den Hörerinnen historische Geschichten zu beleuchten - um das Böse erkennen und vielleicht auch verhindern zu können.“

Mehr als True Crime

Von Charles Manson bis Pablo Escobar, von NS-Verbrechen bis zu aufrüttelnden Taten der Gegenwart: Eine Folge, ein Fall – und doch mehr als True Crime. Durch packende Szenen und mit authentischem Material eröffnen sich den Zuhörer:innen neue Perspektiven auf diese wahren Verbrechen.

Hörspiele, die unter die Haut gehen und zum Nachdenken anregen: Wie kommen Menschen dazu, böse Taten zu begehen? Zu hören ist der Hörspiel-Podcast ab 8. März in der ARD Audiothek und im Anschluss überall, wo es Podcasts gibt. Woche für Woche werden weitere Episoden aus dem WDR-Bestand folgen.

Aufwendig inszenierte Doku-Fiktion

Hörspielchefin Martina Müller-Wallraf: „Bei diesen neun Einzelhörspielen handelt es sich um Stücke aufwendig inszenierter Doku-Fiktion, die alle ein Thema umkreisen und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Im Podcast können wir interessiertes Publikum ganz gezielt mit zugeschnittenen Inhalten versorgen. In diesem Fall in einer aufregenden Mischung aus Fakten und Inszenierungen mit ganz unterschiedlichen künstlerischen Handschriften. Das alles geführt von der charismatischen Doro Pesch.“

Produktionen und Formate für neue Zielgruppen

Mit dem Start des Podcasts „Dunkle Seelen“ schlägt das WDR-Hörspiel ein neues Kapitel seiner Digitalstrategie auf: Nach dem Motto „online first” folgt es seinem Publikum ins Netz und plant, mit eigenständigen Produktionen fürs Digitale neue Zielgruppen zu erschließen. Parallel zu „Dunkle Seelen“ arbeitet das WDR-Hörspiel-Team an weiteren Stoffen für die digitalen Ausspielwege.

Im Juni wird eine opulente Adventureserie über die historische Piratin Anne Bonny veröffentlicht, die im 18. Jahrhundert als Frau mit allen Konventionen brach. WDR-Hörspiele haben großes Potenzial, im Digitalen noch viel mehr Menschen anzusprechen als bisher.

Die ersten drei Folgen des Podcasts “Dunkle Seelen” sind für akkreditierte Journalist:innen bereits vorab im Vorführraum der WDR Presselounge zu hören.

Das Hörspiel als MP3-Stream & Download / Folge 1

Stand: 03.03.2022, 11.15 Uhr